CONTEX-10


Hersteller: Brdr. Carlsen, Gentofte, Dänemark
Alleiniger Exporteur der CONTEX-Maschinen war die dänische Firma Zeuthen & Aagaard A/S, Kopenhagen K, Dänemark.
In den USA wurden die CONTEX-Maschinen als 'Bohn-Contex' vertrieben, und in der UdSSR wurden die CONTEX-10 und CONTEX-20 als 'Bystritsa 1' bzw. '2' gefertigt - allerdings unlizensiert!
Typ: CONTEX-10
Konstrukteur:    
Seriennummer: E762234
Baujahr: 1960
Art: Vierspeziesmaschine
Bauart: Schaltschwingenmaschine, Stiftschlitten
  • Eingabewerk: 10 Stellen; Zehnertastatur
  • Resultatwerk: 11 Stellen
  • Umdrehungszähler: 1 Stelle
  • Besonderheiten:
  • Als Eingabekontrolle wird lediglich die Anzahl der eingegebenen Ziffern duch Vorrücken der roten Taste oben angezeigt
  • Mit dieser Taste ist auch das Löschen einzelner Ziffern oder der ganzen Eingabe möglich
  • Halbautomatische Division (Stopp-Division, d.h. die Maschine sperrt, wenn die nächste Stelle ermittelt worden ist; nur der Schlitten muss dann manuell bewegt werden)
  • nur 1-stelliger Umdrehungszähler, d.h. bei der Division muss Stelle für Stelle aufgeschrieben werden
  • kein Wendegetriebe; bei der Multiplikation muss die schwarze Zahl des Umdrehungszählers abgelesen werden, bei der Division die rote (= Zehnerkomplement)
  • Abdeckung erhalten
  • Bedienungsanleitung erhalten
  • Abmessungen:
  • B × H × T: 20,6 × 11,8 × 25,5 cm
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Erhaltungszustand: funktionsfähig, praktisch neuwertig.
    Erworben: August 2006 aus Betzweiler-Wälde
    Die Maschine trägt einen Aufkleber des Händlers Theodor Kraft, Alte Poststraße 2, Stuttgart.

     
     

     

    Zurück zur Übersicht Rechenmaschinen
    Back to index of calculating machines