FACIT CM2-16


Hersteller: Åtvidaberg-FACIT Aktiebolaget, Åtvidaberg, Schweden
Typ: CM2-16
Seriennummer: 1003286
Konstrukteur: basiert auf Konstruktionen von Karl Viktor Rudin (*1900, † 1939)
Design von Sigvard Bernadotte
Baujahr: 1960
Art: Vierspeziesmaschine mit Tastatur
Bauart: Sprossenradmaschine
  • Eingabewerk: 11 Stellen; Zehnertastatur
  • Resultatwerk: 16 Stellen
  • Umdrehungszähler: 9 Stellen
  • Besonderheiten:
  • Prospekt „Kurzrechnen auf FACIT!” vorhanden
  • Eingabekontrolle
  • Tastatur:
  • rote Tasten links verschieben den Eingabeschlittens um eine Stelle nach rechts / links
  • rote Tasten rechts verschieben den Schlitten um 11 oder 16 Stellen nach links (z.B. für Division mit höchster Genauigkeit!)
  • Doppelte Rückübertragung (wohl die erste Maschine mit diesem Feature)
    Wahlweise das Resultatwerk oder der Umdrehungszähler können ins Eingabewerk rückübertragen werden. Damit ist auch die Weiterverarbeitung des Ergebnisses einer Division möglich!
    Zum Übertragen des Resultates wird das Eingabewerk mit der 11-er-Taste in Position verfahren; anschließend betätigt man den Gesamtlöschhebel links.
    Wenn der Umdrehungszähler übertragen werden soll, muss erst das Eingabewerk geläscht werden. Dann erfolgt die Löschung; anschließend muss die 11-er Taste betätigt werden.
  • Zehnerübertrag im Umdrehungszähler
  • Erhaltungszustand: voll funktionsfähig, Gebrauchsspuren.
    Abmessungen:
  • B × H × T: 33,7 × 15,2 × 27,5 cm
  • Gewicht: 9,1 kg
  • Erworben: März 2006 aus Düsseldorf
    Material: Kurzrechnen auf FACIT!
    Links: History of FACIT calculators   Geschichte der Firma und ihrer Produkte, Englisch
    The FACIT Page   Alle FAZIT-Modelle, mit Fotos, Baujahr, Seriennummern. Englisch

     
     

     

    Zurück zur Übersicht Rechenmaschinen
    Back to index of calculating machines