Original Odhner 239


Hersteller: Aktiebolaget Original Odhner, Göteborg, Schweden
Hervorgegangen aus den Odhner-Werken in St. Petersburg.
Der Schwede Willgodt T. Odhner fertigte ab 1886 seine 1874 entwickelte Sprossenrad-Rechenmaschine im russischen St.Petersburg. Seine Söhne mussten nach der Oktoberrevolution nach Schweden fliehen. G. Odhner gründete 1918 die Aktiebolaget Original Odhner und baute die Maschinen in Göteborg weiter.
Typ: 239
Konstrukteur: basiert auf Konstruktionen von Willgodt Theophil Odhner (* 1845, † 1905)
Design: Sigvard Bernadotte, Acton Bjørn  
Seriennummer: 892344
Baujahr: ca. 1956
Art: Vierspeziesmaschine
Quadratwurzelziehen ist auch möglich (durch fortgesetzte Subtraktion ungerader Zahlen.)
Bauart: Sprossenradmaschine
  • Eingabewerk: 10 Stellen, mit Schiebern
  • Resultatwerk: 13 Stellen
  • Umdrehungszähler: 8 Stellen
  • Besonderheiten:
  • Eingabekontrolle
  • Resultatrückübertragung
  • Zehnerübertrag auch im Umdrehungszähler
  • Eigenwillige Löschung des Eingabewerks: Man drückt einen Knopf und macht eine halbe positive Kurbeldrehung (vgl. die Feliks M!)
  • Abmessungen:
  • B × H × T: 37,0 × 13,3 × 18,0 cm
  • Gewicht: 5,9 kg
  • Erhaltungszustand: voll funktionsfähig, geringe Gebrauchsspuren
    Erworben: Juli 2006 aus Darmstadt.
    Links: Homepage des Ur-Ur-Großneffen von W. T. Odhner, sehr informativ, Englisch

     
     

     

    Zurück zur Übersicht Rechenmaschinen
    Back to index of calculating machines